Arbeitsverwaltung und Selbsthilfe im aktivierenden by Bernhard Hilkert

By Bernhard Hilkert

Bernhard Hilkert untersucht die Praxis des aktivierenden Handelns von Case Managern in zwei unterschiedlich situierten Sozialagenturen auf Grundlage der Methode ‚Case administration’ im Längsschnitt. Dabei zeigt sich, dass die auf die Entfaltung und den Gebrauch der Selbsthilfekräfte der arbeitsfähigen Bedürftigen zielende Unterstützung in einem asymmetrischen Spannungsverhältnis zwischen process- und klientenbezogener Ausrichtung zu erbringen ist. Abhängig von den lokalen Produktionsbedingungen der Sozialhilfeverwaltungen und mittelbar den Grundsicherungsträgern können entweder unterschiedlich weite Spielräume der Selbsthilfe eröffnet und genutzt oder beschnitten und verbaut werden.

Show description

Read Online or Download Arbeitsverwaltung und Selbsthilfe im aktivierenden Sozialstaat: Fallstudien zur personenbezogenen Unterstützung arbeitsfähiger Bedürftiger PDF

Best german_15 books

Problemlöseprozesse selbstständigkeitsorientiert begleiten: Kontexte und Bedeutungen strategischer Lehrerinterventionen in der Sekundarstufe I

Wie kann Kommunikation in Lehr-Lern-Prozessen zu reichhaltigen mathematischen Problemen gelingen? Aufbauend auf grundsätzlichen empirischen Erkenntnissen über allgemein förderliche Gesprächsführung und theoretisch begründeten Vorschlägen für sprachlich günstiges Lehrerhandeln geht Frauke hyperlink dieser Frage nach.

Arzneiverordnungs- Report 2014: Aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare

Seit 30 Jahren erscheint der Arzneiverordnungs-Report mit Daten, Analysen und Kommentaren zur Verordnung von Arzneimitteln. Erklärte Ziele des Buches sind seitdem die Transparenz des Arzneimittelmarkts, die Bewertung von Arzneimitteln und die evidenzbasierte Arzneitherapie. Jährlich werden die Rezepte für die Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) analysiert.

Suizide und ihre biopsychosozialen Bedingungsfaktoren: Epidemiologische Analysen auf Basis von Aggregat- und Individualdaten

Carlos Watzka aktualisiert und vertieft die Forschung zu Risikofaktoren für Selbsttötungen auf individueller und kollektiver Ebene mittels multivariater quantitativer Analysen und schließt damit an seine Pilotstudie „Sozialstruktur und Suizid (2008)“ an. So kann ein neu erstelltes Erklärungsmodell auf foundation von Bezirksdaten der Jahre 2001-2009 mehr als 60 % der regionalen Schwankungen der Suizidraten in Österreich auf den Einfluss von eleven Parametern zurückführen, zu denen Alters-, Familien-, Wohn- und Erwerbsstruktur, Einkommens- und Bildungsniveau, aber auch der Grad der medizinischen, psychotherapeutischen und psychosozialen Versorgung sowie Topographie und Landschaftsstruktur zählen.

Autonomie und Vertrauen: Schlüsselbegriffe der modernen Medizin

Die Selbstbestimmung des Patienten wird in liberalen und individualisierten Gesellschaften zu Recht hochgehalten. Doch die Handlungsfreiheit des Einzelnen in einer hochkomplexen, von wissenschaftlich-technischen Rationalitäten durchstrukturierten Welt wächst nur in dem Maße, wie Personen- und Systemvertrauen ermöglicht wird.

Additional info for Arbeitsverwaltung und Selbsthilfe im aktivierenden Sozialstaat: Fallstudien zur personenbezogenen Unterstützung arbeitsfähiger Bedürftiger

Sample text

108 und 112. Diese Seiten enthalten auch weitergehende Informationen zu den Erhebungsinstrumenten, zur Durchführung der Erhebung, zum erhobenen Material und zu dessen Dokumentation. Vgl. ebd. 9 und 111. Vgl. ebd. 71 und 111. Vgl. ebd. 67 und 70f. Siehe hierzu: Kolbe / Reis 2005a, 55-69. Vgl. ebd. 102 und 108. Siehe hierzu: Kolbe / Reis 2005a, 55-58. Vgl. ebd. 111. Vgl. ebd. 110. Vgl. ebd. 19. Vgl. ebd. 19f. und 22. 170 Erst dadurch könne der Gefahr einer „Renaissance der Sachbearbeiterlogik“171 und einer einseitig an Interessen der Träger ausgerichteten Unterstützung der Ratsuchenden172 begegnet werden.

Bezieher von Grundsicherungsleistungen aufgeworfen und die Einlösbarkeit des damit verbundenen sozialstaatlichen Anspruchs kritisch hinterfragt worden. Diese Frage wird auch von der hier vorgelegten Untersuchung prominent aufgegriffen. Allerdings unterscheidet sie sich sowohl in ihrer inhaltlichen Stoßrichtung, die schwerpunktmäßig auf die empirische Beschreibung und Charakterisierung des Handelns von Case Managern in Bezug 168 169 170 171 172 Vgl. ebd. 9f. und 12. Vgl. ebd. 17. Ebd. 19f. Ebd. 20.

Zur Sicherstellung des Integrationszieles sind die Leistungsberechtigten dazu verpflichtet, ihre Mitwirkung und Mitarbeit an den sozialstaatlichen Vorgaben auszurichten. 84 Sowohl im Bericht der Hartz-Kommission als auch in der Gesetzesbegründung zum ‚Vierten Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt’85 wird deutlich, dass zumindest für bestimmte Gruppen von Arbeitslosen86 die personenbezogene Unterstützung auf der Grundlage der Methode ‚Case Mangement’87 – dort als ‚Fallmanagement’ bezeichnet – durchgeführt werden soll88.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 36 votes