Angewandte Mikrobiologie by Garabed Antranikian

By Garabed Antranikian

Informativ und spannend stellen die Autoren detailliert eine interdisziplin?re und innovationstr?chtige Querschnittswissenschaft vor, unterst?tzt mit vielen Beispielen. Ziel ist, neue umweltschonende Prozesse und Produkte im Bereich existence technology zu erschlie?en. Integriert sind die Disziplinen Mikrobiologie, Chemie, Molekular-biologie, Bioinformatik und Verfahrenstechnik.

Show description

Read Online or Download Angewandte Mikrobiologie PDF

Best biophysics books

The Shadow of Albion

For good over a part century, Andre Norton has been probably the most well known technology fiction and delusion authors on the planet. considering the fact that her first SF novels have been released within the Forties, her experience SF has enthralled readers old and young. With sequence equivalent to Time investors, sun Queen, Forerunner, Beast grasp, Crosstime, and Janus, in addition to many stand-alone novels, her stories of motion and experience through the galaxy have drawn numerous readers to technological know-how fiction.

Indigenous Biography and Autobiography

During this soaking up number of papers Aboriginal, Maori, Dalit and western students talk about and examine the problems they've got confronted in writing Indigenous biographies and autobiographies. the problems variety from balancing the calls for of western and non-western scholarship, via writing a few relations that refuses to recognize its id, to contemplating a neighborhood call for to not write whatever in any respect.

Extra info for Angewandte Mikrobiologie

Sample text

Protonophoren sind Verbindungen, welche die Permeabilitåt der Membran fçr H+-Ionen erhæhen und damit den Aufbau eines elektrochemischen Protonenpotentials verhindern. Als Protonophore wirken lipophile schwache Såuren, wie Dinitrophenol und substituierte Phenylhydrazone, die sowohl im protonierten als auch deprotonierten Zustand die Lipidmembran permeieren kænnen und damit einen Rçckstrom von H+ an der ATP-Synthase vorbei katalysieren. Damit kommt es zum Abbau des DlH+ ohne ATPSynthese und die gesamte Energie wird als Wårme frei.

ATP-Synthese findet in der Regel nur im oxidativen Teil çber SSP statt. Sind [H]-Donor und [H]-Akzeptor anorganische Verbindungen, so liegt ein lithotropher Energiestoffwechsel vor. Zur Lithotrophie sind nur Prokaryoten befåhigt. 2. Energiestoffwechseltypen S1 [H], e±-Donor P1 (oxidiert) P2 (reduziert) anorganische Verbindung organotroph organische Verbindung Zucker Aminosåuren Fettsåuren Aromatische Verbindungen etc. S2 [H], e±-Akzeptor CO2 Atmung O2 H 2O NO±3 SO2± 4 S N2, NH3 H 2S H 2S organische Verbindung organische Verbindung lithotroph anorganische Verbindung Gårung anorganische Verbindung Atmung NH3 NO±2 S, H2S Fe2+ H2 NO±2 NO±3 SO2± 4 Fe3+ H+ O2 O2 O2 O2 O2 H 2O H 2O H 2O H 2O H 2O H2 H2 H2 H+ H+ H+ CO2 SO2± 4 S CH4 H 2S H 2S çber ETP statt.

Bei einem gleichzeitigen Transport von Substraten in entgegengesetzte Richtungen spricht man von Antiport-Systemen, z. B. koppelt der Na+/H+-Antiporter den Transport von H+-Ionen in die Zelle mit dem Export von Na+-Ionen aus der Zelle. Ein ungewæhnlicher Mechanismus des Transports ist die fçr Zucker beschriebene Gruppentranslokation durch das Phosphotransferase-System (PTS-System), dabei werden die Zucker wåhrend des Transports phosphoryliert, d. h. chemisch modifiziert. Fçr den Transport von Glucose (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 35 votes